Strasshof, 15.11.2020  

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte!

 

Wie Sie bereits aus den Medien entnommen haben, wird nun auch an den Volksschulen ab Dienstag, 17.11. bis Freitag, 4.12.2020 in Distance- Learning unterrichtet. Der reguläre Schulbetrieb beginnt wieder am Montag, den 07.12.2020.

 

Unsere Schule bleibt aber für Betreuung und pädagogische Unterstützung für jene Kinder offen, die zuhause keinen geeigneten Platz zum Lernen haben oder die sich in einzelnen Gegenständen schwertun.

 

Auch Eltern, die keine Beaufsichtigung haben, können ihre Kinder tage- bzw. stundenweise schicken.

 

Diese Betreuung erfolgt jahrgangsweise in den betreffenden Jahrgangsetagen. Die Anzahl der Gruppen richtet sich nach der Anzahl der zu betreuenden Kinder.

Das Tragen eines fest sitzenden MNS ist außerhalb der Klassenräume nach wie vor unbedingt und ausnahmslos erforderlich.

 

Die Betreuungszeiten sind täglich von 08:00 Uhr bis 12:10 Uhr.

Kinder, die in die Nachmittagsbetreuung gehen, werden zeitlich gestaffelt dorthin entlassen, die restlichen Kinder verlassen ebenfalls zeitlich gestaffelt das Gelände, sodass auch die Schulbusse rechtzeitig erreicht werden können.

 

In dieser Phase des Distance-Learnings liegt der Schwerpunkt der Arbeitspakete auf der Vertiefung des bereits Erlernten. Nur wenn es pädagogisch vertretbar ist, kann unter Umständen auch neuer Inhalt vermittelt werden.

In dieser Zeitspanne entfallen jegliche schriftliche Leistungsfeststellungen.

 

Die Kommunikationskanäle zwischen Schule und Eltern sind die über den Klassenlehrer bekannten wie Schoolfox, Klassenhandy, Videokonferenzen etc.

 

Bitte melden Sie nach Möglichkeit immer eine Woche im Voraus, ob und wann Sie Betreuung brauchen.

Falls Sie Ihr Kind nur stundenweise schicken möchten, bitte spätestens am Vortag bis 12:00 Uhr melden.

 

Mein Team und ich bedanken uns schon im Voraus für Ihr Verständnis für diese Maßnahmen und hoffen, dass wir es gemeinsam wieder schaffen, unseren Kindern einen annähernd normalen Schulalltag zu ermöglichen!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Gabriele Berl-Martha

Schulleiterin