Herzlich Willkommen in der 1A


 

"Fest für die Streicher", am 10.5.2019

Nachdem wir bereits am Vormittag an zwei Aufführungen beim Konzert      

"Schüler für Schüler" teil genommen hatten, durften wir am Abend beim Konzert der Musikschule für die Eltern, Großeltern und einigen Ehrengästen unser Bestes geben. Eine besondere Überraschung hatten die Kinder der 1A für alle Mütter: eine musikalische Liebeserklärung. 


Ausflug Schönbrunn

 

Am 25.4.2019 fuhren wir gemeinsam mit der 1D in den Tiergarten Schönbrunn. Gleich am Morgen starteten wir mit dem Bus los. Zur Sicherheit und als perfekten Sonnenschutz bekam jedes Kind eine Sonnenkappe. Es war lustig, denn unsere hellgrünen Kapperl fielen durch die leuchtende Farbe jedem auf, und viele Leute spendeten positive Kommentare.

 

Gegen 9.30 Uhr kamen wir in Wien an, und nach einer kurzen Pause starteten wir unsere Expedition durch den Park. Zuerst besuchten wir den Koalabären und den Pandabären, danach ging es zur Mähnenrobbenfütterung. Zum Glück konnten wir nicht nass gespritzt werden. Nun ging es zu den Pinguinen, zu den Eisbären, sogar zu den Fledermäusen in die Höhle im Regenwald trauten wir uns. Die Elefanten, die Affen und die Löwen durften auf unserer Tour natürlich nicht fehlen. Die Mittagspause am großen Spielplatz ließ alle Müdigkeit verfliegen, und alle Kinder genossen diesen heißen Frühlingstag und konnten sich austoben bevor es gegen 13 Uhr wieder heimwärts ging.

 


 

Marchfeldmesse 2019

 

Die größte Gewerbeschau im Bezirk fand von 12.4.-14.4.2019 in Strasshof statt, und wir durften als Singklasse einen musikalischen Beitrag leisten: das Papageienlied.  Mit eigens dafür hergestellten Masken dargeboten, wurde unser Auftritt mit tosendem Applaus vom Publikum belohnt.

 

Danke an alle die uns Beifall gespendet und unterstützt haben 😉.

 


Blick & Klick

Über das ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum wurde den  Kindern anschaulich die Situation als Fußgänger und als Mitfahrer erklärt.

Dafür standen eine simulierte Fahrbahn mit Kreuzungsbereich und Zebrastreifen sowie aufblasbare Autos zur Erarbeitung der "Sichtlinie" zur Verfügung.

Um die Verwendung von Rückhaltesystemen (Kindersicherungspflicht) eindringlich zu demonstrieren, erlebten die Kinder in einem eigens konstruierten Elektroauto, wie sie bei einer Notbremsung mit der richtigen Rückhaltevorrichtung gesichert sind. Eine daneben sitzende Puppe ohne Gurt kippte bei diesem Bremsmanöver haltlos nach vorne.

Es war für alle besonders spannend und sehr lehrreich.

 


 

Am Faschingsdienstag kamen alle verkleidet in die Klasse, um dort zu spielen und zu tanzen. Da tummelten sich Piraten, Prinzessinnen, Einhörner, Meerjungfrauen, Lady Bugs, Skelette und viele andere verkleidete Kinder. Das Faschingsfest wurde mit großer Begeisterung gefeiert. Vielen Dank an den Elternverein für die guten Krapfen und die coole Tanzeinlage!

 


Unser erster Schitag in St. Corona am Wechsel

Am 24.01.2019 hieß es "Piste frei" für die Kinder der 1A, 1D und einigen Kindern der ASO im Rahmen der Schulsport-Initiative "Volksschulen zum Schnee"vom Land Niederösterreich. Gemeinsam erlebten wir in Kleingruppen mit den Schilehrern einen unbeschwerten Schitag mit besten Pisten- und Wetterverhältnissen. Viele hörten an diesem Tag "Pizzaschnitte" oder "Pommes". Gegen Ende des Tages fuhren einige Kinder schon Slalom, andere im Schuss und so manchem fiel das Bremsen nun doch nicht mehr so schwer. Vielen Dank für die tolle Unterstützung an die Eltern, die so tatkräftig dem einen oder anderen aufhalfen, oder sogar auffingen. Es war wirklich lustig, und es freuen sich alle schon auf das nächste Jahr.

 


Rodelberg

Am 9.1. wollten wir unbedingt mit den Schneebrettern am Rodelberg hinunter rutschen, doch das Tauwetter machte es uns nicht leicht. Dennoch hatten wir viel Spaß. Schnee rutschen kann ja jeder...wir schaffen es auch anders.


Das erste Mal am Eislaufplatz

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien fuhren wir gemeinsam mit der 1B, 1D und 1E nach Matzen Eislaufen. Nach den ersten Gehversuchen auf dem Eis und den ersten Strecken mit den Watschelhilfen, gelang sogar unseren Anfängern nach kurzer Zeit sich am Eis fortzubewegen. Es war richtig lustig, aber auch sehr anstrengend. Zum Glück hatten wir genug heißen Tee und Kekse mit, so konnten wir uns immer ordentlich in der Pause stärken. Danke an dieser Stelle an die helfenden Hände beim Umziehen. 


 Back- und Basteltag

Um die Zeit des Advents stimmungsvoll zu gestalten, fand am 7. Dezember in unserer Klasse und in der Küche der ASO mit einigen Eltern, einer Oma und einer Tante unser erster Back- und Basteltag statt. An diesem Tag durfte sich jeder selbst überlegen, welche Station er neben den Pflichtaufgaben noch machen möchte. Es sind dabei ganz tolle Arbeiten entstanden, und der Vormittag hat den Kindern viel Freude bereitet. Danke für die großartige Unterstützung.


In der Adventszeit gibt es jeden Tag ein Türchen auf unseren Adventskalendern zu öffnen und eine Geschichte zu hören. Am Nikolaustag wurden wir aber besonders überrascht: Nikolo schrieb unserer Klasse einen Brief und ließ uns viele Packerl da. Hoffentlich kommt er nächstes Jahr wieder zu uns auf Besuch😉.


 Am  18.10.2018 hatten wir Verkehrserziehung der besonderen Art. Gemeinsam wurden alle wichtigen Punkte für einen sicheren Schulweg und dem richtigen Verhalten auf der Straße durchbesprochen. Bald darauf mussten wir uns beweisen und richtig die Straße überqueren.


Jede Woche lernen wir einen neuen Buchstaben kennen, und dürfen sozusagen als Suchaufgabe immer einen Gegenstand oder Spielzeug von daheim mitnehmen. Nun müssen wir immer genau den Namen nennen und hinhören, wo sich unser neuer Laut befindet. Eine schwierige Aufgabe, aber wirklich toll, was sich so mancher einfallen lässt 😉. Am Freitag findet schließlich unser Stationentag statt, an dem wir fleißig unser neues Wissen üben, und sogar den neuen Buchstaben malen oder basteln.


 Ausflug nach Schloss Hof

Unseren ersten Busausflug machten wir gemeinsam mit der 1D am 10.10.2018 nach Schloss Hof. Bei der spannenden Führung "Perücke, Fächer, Menuett - Willkommen in der Prinzen-  und Prinzessinnenschule" schlüpften alle Kinder in prächtige Kostüme und reisten zurück in die Barockzeit! Wie man sich bei Hof kleidete, einen Hofknicks richtig machte und auf Bällen tanzte, war Inhalt dieses Programmes. Anschließend besuchten wir die Schafe, Esel und Lamas in den umliegenden Gehegen und im Streichelzoo die Ziegen und Hühner. Am großen Spielplatz konnten sich danach alle nach Herzenslust austoben. Am Heimweg entdeckten die Kinder noch Ziesel, die sich mit ihren Köpfen wissbegierig nach uns umdrehten.


In der 5. Schulwoche lernten wir das "A" kennen und beschäftigten uns in Sachunterricht mit dem Thema "Apfel". Daher bereiteten wir am Stationentag einen Obstsalat zu, den wir uns nach getaner Arbeit schmecken ließen. Danke an dieser Stelle an die helfenden Hände in der Küche und für das mitgebrachte Obst!


Welttierschutztag

Am 4.10.2018 besuchte uns eine Mama mit dem gemeinsamen Familienhund "Nala". Die Kinder waren begeistert und hörten gespannt zu, was ein Hund alles braucht und wie viel Arbeit er trotz allem macht. Danke an dieser Stelle für den Besuch.


 Kennenlernpicknick

Als netten Schulstart wanderten wir bereits am Freitag, den 9. September, zum Spielplatz zur Stolzen Föhre, um dort die letzten schönen Sommertage mit Spiel, Spaß und einem leckeren Picknick ausklingen zu lassen. Die Nachbarklasse 1 D war mit dabei, und so konnten die Kinder neue Freundschaften schließen. Super, dass alles so gut geklappt hat. Ein herzliches Dankeschön an unsere Begleiter.


 Hurra, ich bin ein Schulkind!

 

Am ersten Schultag war die Aufregung riesengroß. Mit der Schultüte im Arm und den Familien im Schlepptau standen alle Schulanfänger mit roten Bäckchen vor der Schule, wo die Kinder der Klasse 1A nach der allgemeinen Begrüßung einzeln aufgerufen wurden. In der Klasse durfte sich jedes Kind einen Sitzplatz wählen und die Willkommensgeschenke am Tisch und die Dekoration in der Klasse bewundern. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde musste jedes Kind seinen Mut unter Beweis stellen und zur Tafel herauskommen, wo es sein Namenskärtchen unter all den anderen heraussuchen und laut vorlesen durfte. Leider blieb eines übrig, nämlich das von unserem Klassenmaskottchen, unserer „Euline". Kurzerhand mussten die Eltern, Großeltern und Geschwister nach draußen gehen, damit sich unsere Eule auch heraus traute. Nach einer Vorlesegeschichte und einem gemeinsamen Lied war für uns alle der erste Schultag schnell vorbei, und mit der ersten Hausaufgabe in der Hand gingen alle fröhlich nach Hause.