4 A

Schuljahr 2017/2018


Als Abschluss des heurigen Jahres besuchten wir am 22.12.2017 gemeinsam mit der 4D den Adventmarkt Schönbrunn und die Kinderausstellung im Schloss zum Thema "Kaiserkinder".
Im Kindermuseum Schloss Schönbrunn gab es viel Interessantes über das Alltagsleben der Kaiserfamilie zu entdecken: Wie kleidete man sich? Wie wurde der kaiserliche Tisch gedeckt? Wie war's um die Hygiene bestellt?

In den zwölf Räumen im Erdgeschoß des Schlosses drehte sich alles um das Leben im 18. Jahrhundert, also der Zeit Maria Theresias. Themen wie Hygiene und Frisuren, Mode, Dienerschaft, Spielzeug, Unterricht oder Essen und Tafeln sind in den Räumen attraktiv aufbereitet. Besonders aufregend war das Verkleiden am Ende der Führung, wo alle in die Rollen der Kinder von anno dazumal schlüpfen und in vergangene Zeiten eintauchen konnten.


Unsere letzte gemeinsame Adventfeier am 21.12.2017 gestalteten wir besonders feierlich mit kleinen Mini-Theaterstücken, Liedern und Gedichten. Aus diesem Anlass luden wir die ehemaligen Klassenlehrerinnen samt Babys und unsere Nachbarklasse ein. Trotz aller Aufregung klappte alles wunderbar und die Kinder waren sehr tüchtig! Wir sind sehr stolz auf euch.


Back- und Basteltag

Am 15.12.2017 stand bei uns der fast schon traditionelle Back- und Basteltag auf dem Stundenplan. Es wurde den ganzen Vormittag fleißig geschnitten, gebastelt, gemalt und gebacken. Das Ausstechen, Verzieren und Naschen unserer Kekse hat uns besonders Freude bereitet. An die tatkräftigen Eltern ein herzliches Dankeschön für die tolle Hilfe und Unterstützung beim Backen und Basteln. 

Weihnachten kann kommen - wir sind bereit!


In der Adventzeit fanden drei Workshops in unserer Klasse statt. Zunächst konnten wir durch die Möwe einiges zum Thema "Gewaltprävention und sexuellem Missbrauch" erfahren, und durch das Projekt "Kilo gegen Armut" griffen wir das Thema Armut in Österreich auf. Wie kann man arm werden? Welche Projekte gibt es? Zu guter Letzt erarbeiteten wir als Energieagenten die "Erneuerbaren und die Nicht-Erneuerbaren" Energiequellen auf. An allen Projekten arbeiteten wir tatkräftig mit. Es hat Spaß gemacht und wir konnten viel daraus lernen. Danke an dieser Stelle an alle Vortragenden.


Am 9.11.2017 besuchten wir das Stift Klosterneuburg, um mehr über unseren Landespatron und die berühmte Schleiersage zu erfahren. Vor Ort gestalteten alle Kinder einen eigenen Schleier für die Klasse, und zu guter Letzt durfte jeder sich was wünschen und beim "Fassl" hinunter rutschen.


      Lesenacht

 

 

Am 30.10.2017 veranstalteten wir zusammen mit der Klasse 4D eine Lesenacht in der Schule. Neben vielen Stationen zu den Themen Planeten und Sonnensystem, bei denen Lückentexte, Rätsel und Aufgaben erarbeitet werden mussten, gab es auch eine Bastelstation, eine Teleskopstation, eine Malstation und eine Bewegungsstation zum Thema „Astronaut“. Nachdem sich alle Kinder einen passenden Schlafplatz im Turnsaal gerichtet hatten und die Pizzen gegessen waren, starteten wir mit einem gemeinsamen Lied unser Event. Danach konnten die Stationen in Teams erarbeitet werden. Besonders viel Spaß machte die Bewegungsstation, wo sich alle ähnlich einem Astronauten mit Lederjacke, Helm und Motorradhandschuhen kleiden, und sich vorsichtig ein Stück von einer Süßigkeit abschneiden mussten. Dies gelang nicht immer so einfach. 😊

Besonderes Highlight war, den Mond mit seinen Kratern mit einem Teleskop hautnah erleben zu können. Zum Glück blieb das Wetter doch noch auf unserer Seite. Zur späteren Stunde gab es einige Spiele mit unseren Taschenlampen und eine Schulhausrunde. Die Mutigsten trauten sich abschließend noch ins Gruselzimmer!

Erschöpft schliefen wir bald tief und fest, oder doch nicht alle…

Am nächsten Morgen freuten wir uns bei einem ausgiebigen Frühstück über eine gelungene Lesenacht. Danke an dieser Stelle an alle Eltern, die uns so tatkräftig unterstützt, und an alle Helfer, die uns diesen Abend erst ermöglicht, haben.

 


Carnuntum

 

Am 10. Oktober 2017 unternahmen wir einen Ausflug nach Carnuntum. Bei einer interessanten Führung erfuhren wir viel über die Welt der Römer.

 


Schulanfang 4A

 

Nach den Sommerferien starteten wir mit neuer Power und viel Motivation in die 4. Klasse!


Rückblick auf die 3A

Schuljahr 2016/2017


Schullandwoche

 

Unsere Schullandwoche verbrachten wir gemeinsam mit der 3d in St. Jakob in der Steiermark. Wir unternahmen tolle Ausflüge und lernten viel Neues kennen. Es war eine gelungene Woche!

 


Feuerwehr Strasshof

 

Anfang Juni besuchten wir die Feuerwehr in Strasshof. Zuerst stärkten wir uns mit einer Jause. Danach bekamen wir einen spannenden Einblick in die Tätigkeiten der Feuerwehr.

 


 

Backstage-Junior Führung im ORF, am 5.April 2017   

Auf unserem Streifzug durch das ORF-Zentrum wurde uns genau gezeigt, wie Fernsehen gemacht wird. Unser Backstage-Guide erklärte in den großen Fernsehstudios, beispielsweise von „Was gibt es Neues“ und „Sport am Sonntag“, anschaulich, welche Arbeitsabläufe für eine Fernsehsendung notwendig sind.

Im OKIDOKI-Kindercorner trafen wir die Stars des ORF-Kinderprogramms wie etwa einen Nachbau des ORF-Stars „Tom Turbo“, das Tourneeklavier von „Freddy und die wilden Käfer“ und viele mehr. 

Der Höhepunkt unserer Führung war das ORF-Erlebnisstudio, ein voll ausgestattetes, sendefähiges Fernsehstudio, in dem wir selbst in eine Rolle schlüpfen durften wie etwa in die Rolle des Moderators oder Kameramannes. Einige von uns konnten auch „das Fliegen in der berühmten Bluebox“ ausprobieren.

 

Eine große Überraschung gab es im „Ballroom“ von Dancing Stars, wo wir Nicole Hosp live bei ihrem Training mit Willi Gabalier bewundern durften, die sich gemeinsam mit Otto Retzer über unseren tosenden Applaus freuten.

 


 

Nach den Semesterferien arbeiteten wir zwei Wochen lang an unserem Märchenprojekt, um so viele wie möglich von den Gebrüdern Grimm kennenzulernen. Daher stand unser Faschingsdienstag ganz unter diesem Motto. Es war heuer richtig märchenhaft. Danke an alle Eltern und Großeltern für die tolle Unterstützung!

 


26.01.2017

Auf der Schipiste

E:  Gestern um sieben Uhr trafen wir uns vor der Schule. Mit dem Bus fuhren wir und noch    einige andere Klassen in die Steiermark zum Schifahren.

H:  Auf der Veitsch angekommen, borgten wir uns Schi und Schischuhe aus. Gleich darauf ging es auf die Piste. Dort wurden wir in vier Gruppen eingeteilt. Ich war in der Gruppe der Anfänger. Den Vormittag verbrachten wir dann eifrig mit Schifahren. Danach kehrten wir in eine Hütte ein. Kurz darauf gab es auch schon das Mittagessen. Ich aß Kaiserschmarren mit Apfelmus. Anschließend ging es wieder auf die Piste. Ich bin mit vielen Bögen die Piste hinunter gesaust ohne zu stürzen. Am späten Nachmittag stiegen wir wieder in den Bus. Auf der Heimfahrt durften wir sogar einen Film anschauen.

S:  Müde aber glücklich kamen wir in Strasshof an. Das war ein toller Tag.

Kinder der 3A 


Zur Freude aller Kinder fuhren wir am 12.12.2016 mit der Klasse 3D nach Matzen eislaufen, wo wir viel Spaß auf dem Eis hatten.


Um die Zeit des Advents stimmungsvoll zu gestalten, fand am 29.11.2016 in unserer Klasse und in der Küche der ASO, gemeinsam mit einigen Eltern, ein Back- und Kreativtag statt. Danke für die großartige Unterstützung.


Gemeinsam mit der 3D veranstalteten wir von 3.11. auf 4.11.2016 eine spannende Lesenacht. Nach einem aufregenden Schulvormittag trafen wir um 18 Uhr in unserer Klasse ein. Einige von uns waren sogar schon viel früher in der Schule. Zuerst gingen wir in den Turnsaal, packten unsere Schlafsäcke aus und richteten unseren Schlafplatz her. Nachdem wir einige Lieder in der Klasse gesungen hatten, stärkten wir uns mit leckeren Pizzen. Anschließend trafen wir uns mit der anderen Klasse in der Aula. Dort bekamen wir "Die Sache mit dem Gruselwusel" von unserer Lehrerin Sabine vorgelesen. Nach einer genauen Besprechung der Stationen ging es nun endlich los. Mit Stationenpass und Schreibzeug durften wir alleine im Schulgebäude bis halb 10 verschiedene Stationen besuchen. Neben Gespensterkegeln und Gespensterweitwurf, gab es auch viele Bastel- und Rätselstationen. Besonders beeindruckend war die Station mit der Mutprobe, denn hier musste man in einen verdeckten Kübel mit geschlossenen Augen hinein greifen und verschiedene Dinge erfühlen.

Nach einer kurzen Nachbesprechung in der Aula wurde es noch spannender. Gewaschen und im Pyjama machten wir uns mit den Taschenlampen auf eine Erkundungstour durch das Schulgebäude. Besonders mutige Kinder erforschten sogar den Dachboden! Vielleicht gibt es ja dort ein Schulgespenst? Das bleibt aber unser Geheimnis.

Nun kehrten wir erschöpft in den Turnsaal zurück. Dort durften wir noch einmal der Geschichte vom Gruselwusel lauschen und noch selbst lesen. Gegen 11 Uhr hieß es nun Licht aus, und alle Kinder fielen bald in einen tiefen Schlaf. Manches Mal hörte man noch ein paar Geräusche, aber das gehört ja zu einer coolen Lesenacht...

 

Am Morgen ging es nach der Morgentoilette zu einem sehr ausgiebigen Frühstück. Danke an unsere helfenden Hände in der Küche und für so viel Unterstützung von daheim! Es war für uns alle ein unvergessliches Erlebnis!


Auf den Spuren eines gigantischen Nagers am 20.10.2016

Trotz des regnerischen Wetters waren wir heute unterwegs in der idyllischen Herbstlandschaft im Nationalpark Donau-Auen, um das Revier des heimischen Bibers zu erkunden. Gefällte Bäume, abgenagte Äste und markante Nagespuren führten uns dabei auf seine heiße Fährte. Zuvor erfuhren wir mehr über den kompakten Körperbau, über die komplexe Nahrungsbeschaffung und über das Sozialleben des Bibers. Besonders beeindruckend waren ein echtes Biberfell, ein Schädelknochen mit den scharfen Nagezähnen sowie die verschiedensten abgenagten Baumarten. Ein wärmender Früchtetee in der Pause stärkte uns für unsere spannende Wanderung.


"Schule in früherer Zeit" war ein besonderes Thema in unserer Klasse. Welche Schulregeln und sogar Bestrafungen gab es damals? Wie wurde der Unterricht gestaltet und wem haben wir überhaupt unsere Schulpflicht zu verdanken? Um unser erworbenes Wissen zu veranschaulichen, besuchten wir gemeinsam mit der 3D am 22.09.2016 das Schulmuseum in Michelstetten. Dort konnten wir in der Schreibwerkstatt verschiedene Schriften und alte Schreibwerkzeuge ausprobieren. Die alten Klassenzimmer mit den verschiedensten Anschauungsmaterialien ließen uns in die "alte Schulzeit" hineinschnuppern.

Danke nochmals für die interessante Führung!


Herzlich Willkommen in der 3A!

Als netten Schulstart wanderten wir bereits am Freitag, den 9. September, zum Biotop, um dort die letzten schönen Sommertage mit Spiel, Spaß und einem leckeren Picknick ausklingen zu lassen.


Rückblick auf die 2A

Ein großes Dankeschön an unsere liebe Frau Lehrerin Anita Appel, und alles Gute für deine Babypause.