Download
Formular_Einschreibung21_22_1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 55.8 KB

 

SCHULCAMPUS   VOLKSSCHULE   STRASSHOF/NDB.

 SCHÖNKIRCHNER STR. 12, 2231 STRASSHOF

 Tel.: 02287/21 250 - 61  E-mail: vs.strasshof@noeschule.at

 

         Einschreibung für die Volksschule für das Schuljahr 2021/2022

 

 Alle Kinder, die in der Zeit vom 01. September 2014 bis 01. September 2015 geboren sind, werden im Schuljahr 2021/22 schulpflichtig und müssen angemeldet werden. Kinder, die in der Zeit vom

02. September 2015 bis 01. März 2016 geboren sind, können während der Einschreibung um frühzeitige Aufnahme in die 1. Schulstufe ansuchen.                                                                                            Kinder, deren errechneter Geburtstermin nach dem 31.08.2015 liegt, können auf Wunsch ein weiteres Jahr den Kindergarten besuchen. Sollte dies bei Ihnen der Fall und gewünscht sein, ist dies der Schule schriftlich bekanntzugeben und weiters eine Kopie des Mutter-Kind-Passes zu übermitteln (postalisch oder per E-Mail).

 

Die Einschreibung findet aufgrund der Corona-Pandemie und der aktuell gültigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen in zwei Phasen statt.

 

-        Die "Administrative Einschreibungsphase" findet ab dem 7.Jänner 2021 bevorzugt digital oder auch postalisch statt.

 

Das Infoschreiben der Volksschule zur Einschreibung (mit Infos zur schulischen Nachmittagsbetreuung und zur Musikschwerpunktklasse) sowie das Anmeldeformular erhalten die Erziehungsberechtigten entweder über den Kindergarten oder es kann auf der Homepage unter www.vsstrasshof.at hochgeladen werden.

 

Es wird gebeten, das ausgefüllte Anmeldeformular mit der Kopie der Geburtsurkunde des Schulanfängers (allenfalls auch mit Nachweis der Erziehungsberechtigung) am besten per E-Mail an die Volksschule zu retournieren: direktion@vsstrasshof.ac.at                                       

Bitte füllen Sie alle Nachnamen in BLOCKBUCHSTABEN aus und schreiben Sie auch Ihre E-Mailadresse und Telefonnummer deutlich.                                                       

Selbstverständlich kann alles auch über den Postweg übermittelt werden.

 

-        Die „Pädagogische Einschreibungsphase“ findet voraussichtlich ab dem 18.Jänner bis Ende Februar 2021 statt.

 

Dazu werden Sie von uns zu einem pädagogischen Gespräch im Beisein Ihres Kindes nach telefonischer Terminvereinbarung eingeladen.                                                                 

Dieser Termin dient zur Feststellung der Schulreife und der Deutschkenntnisse.

 

·       Feststellung der Schulreife

 

Sollte angenommen werden können, dass ein schulpflichtig werdendes Kind dem Unterricht in der ersten Schulstufe zu folgen vermag, ohne körperlich oder geistig überfordert zu werden, so ist es in die erste Schulstufe aufzunehmen. Ein Kind, das vorzeitig aufgenommen werden soll, muss darüber hinaus über die, für den Schulbesuch erforderliche soziale Kompetenz verfügen.                                                                                                                                            Andernfalls ist das Kind als „nicht schulreif“ einzustufen und in die Vorschulstufe aufzunehmen, bzw. ist das Ansuchen um vorzeitigen Besuch der Volksschule abzulehnen.

 

 ·     Feststellung der Deutschkenntnisse

 

Alle Kinder, die nur wenig bzw. gar nicht Deutsch sprechen und verstehen, werden zunächst als „voraussichtlich außerordentlich“ eingestuft und erhalten einen Termin ab März für eine weitere Überprüfung (MIKA-D Primarstufe). Dieses Testinstrument entscheidet darüber, ob die Kinder als ordentliche oder außerordentliche Schüler/innen aufgenommen bzw. einer Deutschförderklasse oder einen Deutschförderkurs zugeteilt werden.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass die Verpflichtung der Erziehungsberechtigten besteht, sämtliche Unterlagen, Erhebungen und Förderergebnisse, die während des Kindergartenbesuches zum Zwecke der Dokumentation des Entwicklungsstandes, insbesondere des Sprachstandes erstellt wurden, vorzulegen.

 

Unser gemeinsames Ziel ist es, dass sich Ihre Kinder an unserer Schule wohl fühlen, gerne lernen und dabei jene Fähigkeiten und Fertigkeiten erwerben, die sie in unserer Gesellschaft für ein erfolgreiches Leben benötigen.                                                                                       

Den erfahrenen Lehrkräften unserer Schule wird es sicher gelingen, Ihr Kind sanft und liebevoll in die Schulwelt zu begleiten.

 

Wir alle freuen uns schon, Sie und Ihr Kind kennen zu lernen und stehen für Fragen gerne zur Verfügung!

 

Gabriele Berl-Martha                                                                                                               Schulleitung                                                                                                                                       

 


Download
Infoblatt SNB.pdf
Adobe Acrobat Dokument 149.0 KB

                       

 

KINDERHAUS STRASSHOF – SNB VS

 (Nachmittagsbetreuung für 6-10jährige Kinder)                  Tel: 02287/ 21250-50

 Schönkirchnerstraße 12                                                               0676/8700/27441

 2231 Strasshof

 

Liebe Erziehungsberechtigte,

 

danke für Ihr Interesse an unserer Betreuungseinrichtung!

 

Als schulische Nachmittagsbetreuung sind wir für die Gestaltung der Freizeit ihres Kindes am Nachmittag zuständig. Dafür steht den Kindern in unseren schönen Gruppenräumen zahlloses Spiel- und Beschäftigungsmaterial zur Verfügung. Ebenso nutzen wir gern den tollen Innenhof, den großzügiger Gartenbereich und die Turnsäle. Auch verschiedenste Feste und Projekte begleiten uns durch das Jahr.

 

Die Lernzeit findet zwischen 14 Uhr und 15.40 Uhr statt und wird vom Lehrerteam abgehalten.

 

 Hier einige Eckpunkte:

 

ÖFFNUNGSZEITEN: *) tägl. an Schultagen:  6.30h – 8.15h   und   Schulende – 18.00h

 

                                   *) In Ferien und an schulfreien Tagen je nach Bedarf

                                     zwischen 6.30h und 18.00h

 

SCHLIESSZEITEN:

Geschlossen sind die Weihnachtsferien und die Konzeptions- und Reinigungswoche in der 9. Sommerferienwoche!

 

BETREUUNGSMODELLE/KOSTEN

 Zurzeit fallen folgende Kosten bei den Betreuungsmodellen an:

 

1)  5 Tage/Woche                        160€/Monat+ 5€ Beschäftigungsbeitrag

2)  3Tage/Woche                         130€/Monat+ 5€ Beschäftigungsbeitrag

 FRÜHBETREUUNG ist zusätzlich zu beiden Modellen möglich:

 *) täglich 5 €

 

VERPFLEGUNG:

 Mittagessen: 3,9€ /Tag

 Jause:           1€/Tag (ab 14.45Uhr)

 

Das Essen wird an anwesenden Tagen (und am ersten Tag einer „Entschuldigung“/Abwesenheitsmeldung) am Monatsende mit dem Betreuungsbeitrag abgerechnet.

 

ANMELDUNG:

 

  • Im Formular „SCHULEINSCHREIBUNG“

 

beim Punkt „SCHULISCHE NACHMITTAGSBETREUUNG“     JA     ankreuzen

 

  • Ihre Daten werden von der Schulleitung an uns weitergeleitet
  • Sie erhalten ein Bestätigungsmail Ihrer Voranmeldung von der Kinderhaus-Leitung
  • Per Mail erhalten Sie weitere Informationen, z.B.: Einschreibungstermine

Für Fragen stehe ich gern zur Verfüguung

Eva Donschacher

Leitung Kinderhaus SNB-VS

 


Download
ElternInfo_MusikSchwerpunkt_Bläserklasse
Adobe Acrobat Dokument 196.8 KB

 

Musikalischer Schwerpunkt

 Eine Kooperation zwischen Volksschule und Regionalmusikschule Strasshof

 

In jedem Jahrgang gibt es eine Klasse der Volksschule mit musikalischem Schwerpunkt , der in Kooperation mit der Regionalmusikschule Strasshof (RMS) stattfindet. Dabei wird jeweils in der 3. und 4. Schulstufe Klassenmusizieren abgehalten, für den Jahrgang 2021/22 wird das eine Bläserklasse sein.

 

 Aufbau:

 

 • 1. und 2. Klasse: eine Lehrerin oder Lehrer der RMS kommt jede Woche für eine Stunde in die Klasse

 und macht gemeinsam mit der Klassenlehrerin den Musikunterricht. Dieser Unterricht ist kostenlos.

                 o 1. Klasse: Singklasse mit ML Angelika Petermichl

                 o 2. Klasse: Vorbereitungsunterricht mit Rhythmik und Blockflöte mit Dir. Stv. Bernhard Winter und ML Hermann Vasik

 

 • 3. und 4. Klasse: Bläserklasse

 

Es gibt 2 Stunden Unterricht pro Woche. 1 Orchesterstunde (alle Kinder mit allen Instrumenten gemeinsam) und eine Registerstunde (Kleingruppenunterricht nach Instrumenten geordnet). Die Bläserklasse wird von Dir. Stv. Bernhard Winter und ML Hermann Vasik, Dir. Norbert Suchy, und Mag. Daniel Ott gemeinsam mit der Klassenlehrerin abgehalten.

 

Es fallen Kosten von ca. € 34.- monatlich an für Unterricht, Noten und Instrument (inkl.Versicherung).

 

 Die 2. Klasse dient zur Vorbereitung auf die Bläserklasse. In Schnupperstunden lernen die Kinder die Instrumente kennen. Erst danach erfolgt die Auswahl der Instrumente und die fixe Anmeldung zur Bläserklasse, ca. im Mai in der 2. Klasse. Diese Anmeldung ist verbindlich für zwei Jahre, also für 3. und 4. Klasse.

 

Bläserklasse bedeutet Orchesterunterricht, daher müssen alle Blasinstrumente und das Schlagzeug ausgewogen vertreten sein.

 

Wenn ein Kind schon vor der 3. Klasse mit einem Bläserklassensinstrument beginnt, wird es dieses auch weiterhin in der Bläserklasse spielen.

 

 Bitte beachten Sie:

 Es gibt nur eine limitierte Anzahl an Plätzen.

 

 Welche Aufgaben kommen auf Sie als Eltern zu, wenn Ihr Kind im musikalischen Schwerpunkt ist?

 

 

Welche Aufgaben kommen auf Sie als Eltern zu, wenn Ihr Kind im musikalischen Schwerpunkt ist?

 

                • Kosten für zwei Jahre von ca. € 34.- pro Monat (für die 3. und 4. Klasse)

                 • Organisation: Instrumente müssen für den Unterricht gebracht und geholt werden.

                 • Es soll regelmäßig zuhause geübt werden, Kinder brauchen dabei Ihre Unterstützung.

                 • Es gibt pro Jahr ca. 3- 4 Veranstaltungen außerhalb des Unterrichts stattfinden, die Teilnahme

daran ist erforderlich.

 

  Wenn Ihr Kind in den musikalischen Schwerpunkt aufgenommen wird…

 

                 • ist es ab da gleichzeitig SchülerIn der RMS.

                 • wird die Teilnahme an Veranstaltungen der VS und RMS (Konzerte, Schulfeste etc.)

vorausgesetzt.

                 • werden die Eltern regelmäßig und rechtzeitig über alle wichtigen Ereignisse informiert, entweder

durch die Klassenlehrerin oder durch RMS-Lehrer, durch Info-Zettel oder Elternabende.

 

 Wenn Sie noch Fragen zum Musikalischen Schwerpunkt oder allgemein zum Unterricht an der Musikschule haben, wenden Sie sich bitte an Direktor Norbert Suchy, 02287 21250 10 bzw. rms@strasshofandernordbahn.gv.at oder

besuchen Sie unsere Homepage www.regionalmusikschule-strasshof.at

 

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit

Dir. Norbert Suchy

Und das Team der Regionalmusikschule Strasshof