VOR-Infos


VOR Info zum Fahrplan und Jugendticket TOP

Der Fahrplan ist ab Mitte August über die Routingangebote des VOR abrufbar, und zwar entweder über den Online-Routenplaner auf www.vor.at oder über die gratis Routing-App AnachB| VOR (kostenlos für iPhone oder Android).

Schülerfreifahrt – Jugendticket - VOR

Auch für das Schuljahr 2019/2020 werden die Jugendtickets zum unverändert günstigen Preis angeboten:

 Top-Jugendticket:     € 70,00

 Jugendticket:           €  19,60

Der Verkauf der Jugendtickets erfolgt auch heuer wieder ab August 2018 in Postfilialen und bei teilnehmenden Post Partnern in Niederösterreich und dem Burgenland, bei Vorverkaufsstellen und Ticket-Automaten der Wiener Linien, bei vielen Trafiken in Wien sowie online, ab Anfang Juni auf shop.vor.at. Online gekaufte Tickets sind gegen Verlust gesichert, da das Ticket im Webshop personalisiert wird und jederzeit nochmals ausgedruckt werden kann.

Das Jugendticket bzw. Jugendticket TOP 2019/2020 ist in Verbindung mit einem Schülerausweis vom

1. September 2019 bis 15. September 2020 gültig.


 Das VOR Jugendticket und Top-Jugendticket 2019/20 für Wien, Niederösterreich und Burgenland

 

Ein MUSS für die jungen Leute von heute: VOR-Jugendticket und Top-Jugendticket bieten günstige, sichere und komfortable Mobilität für SchülerInnen und Lehrlinge bis 24 Jahre!

 

Gerade für junge Menschen in Ausbildung ist das Top-Jugendticket die einfachste und günstigste Art unterwegs zu sein. Damit stehen SchülerInnen und Lehrlingen Bus und Bahn nicht nur für den Weg zur Schule oder Lehrstelle zu Verfügung sondern auch für viele Aktivitäten in der Freizeit. Jugendtickets können von SchülerInnen und Lehrlingen unter 24 Jahren genutzt werden, wenn für sie Familienbeihilfe bezogen wird.

 

Überall gültig

 

Mit dem Top-Jugendticket um € 70 können alle Öffis in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland genutzt werden. Dazu gehören nicht nur die ÖBB, die Wiener Linien, der Postbus oder Dr. Richard, sondern auch alle kleineren Bus- und Bahn-Unternehmen sowie Stadtverkehre oder Wieselbusse. Es gibt nur wenige Ausnahmen, wie etwa touristische Angebote oder die private WESTbahn, welche nicht mit den Jugendtickets abgedeckt werden. Damit steht ein riesiges Verkehrsnetz an allen Tagen des Jahres - auch in den Ferien - zur Verfügung. Das Jugendticket um € 19,60 hingegen gilt für Fahrten mit den benötigten Öffis zwischen Hauptwohnsitz und Schule bzw. Lehrstelle.

 

 Die Jugendtickets kann man ab August 2019 in Postfilialen und bei teilnehmenden Post Partnern in Niederösterreich und dem Burgenland, bei Vorverkaufsstellen und Ticket-Automaten der Wiener Linien sowie im VOR-ServiceCenter am Wiener Westbahnhof kaufen. Im VOR-Online-Ticketshop auf shop.vor.at sowie in der VOR AnachB App stehen die Tickets ab Juli 2019 zur Verfügung.

 

 Tickets die online gekauft wurden, sind gegen Verlust gesichert und können beliebig oft neu ausgedruckt oder auf das Handy geladen werden. Die neuen Jugendtickets gelten für das kommende Schuljahr vom 1.9.2019 bis zum 15.9.2020 und sind in Kombination mit einem Schüler-, Berufsschul- oder Lehrlingsausweis gültig. Gegen eine Aufzahlung von € 50,40 können SchülerInnen und Lehrlinge jederzeit vom Jugendticket auf das Top-Jugendticket umsteigen. Weitere Informationen zu den Jugendtickets erhalten Sie auf www.vor.at sowie bei der VOR-Hotline unter 0800 22 23 24.

 


Jugendtickets können von SchülerInnen bzw. BerufsschülerInnen einer Schule mit Öffentlichkeitsrecht und Lehrlingen unter 24 Jahren
mit anerkanntem Lehrverhältnis sowie von TeilnehmerInnen des freiwilligen Sozialjahres bzw. des freiwilligen Umweltschutzjahres
sowie PolizeischülerInnen unter 24 Jahren, deren Schule, Lehrstelle, Dienststelle und/oder Wohnsitz in Wien, Niederösterreich oder
dem Burgenland liegt und für die Familienbeihilfe bezogen wird, genützt werden. Die Tickets für das Schuljahr 2019/2020 gelten vom
1. September 2019 bis 15. September 2020. Die Tickets für das Schuljahr 2018/2019 sind noch bis zum 15. September 2019 mit im Jahr
2019 ausgelaufenem Berechtigungsausweis gültig.
Das Top-Jugendticket
Mit dem Top-Jugendticket um € 70,00 können alle Öffis (Verbundlinien) in Wien, NÖ und BGLD, an allen Tagen – auch in den
Ferien – unbegrenzt genutzt werden. Maßgeblich für die Nutzung des Top-Jugendtickets ist neben dem Familienbeihilfenbezug bei
SchülerInnen der Schulbesuch an mindestens 4 Tagen in der Woche bzw. bei Lehrlingen und jenen, die Lehrlingen gleichgestellt sind,
die Beförderung an mindestens 3 Tagen in der Woche.
Das Jugendticket
Mit dem Jugendticket um € 19,60 können Öffentliche Verkehrsmittel für den Weg von Zuhause zur Schule oder Dienststelle genutzt
werden. Für SchülerInnen und BerufschülerInnen gilt es an Schultagen, für Lehrlinge und TeilnehmerInnen des freiwilligen Sozialjahres
bzw. des freiwilligen Umweltschutzjahres sowie PolizeischülerInnen an allen Wochentagen. Voraussetzung für die Inanspruchnahme
des Jugendtickets ist neben dem Familienbeihilfenbezug bei SchülerInnen der Schulbesuch und die Schulfahrt an mindestens 4 Tagen
in der Woche bzw. bei Lehrlingen und jenen, die Lehrlingen gleichstellt sind, die Beförderung an mindestens 3 Tagen in der Woche.
Ausweis erforderlich
Bei Fahrten mit den Jugendtickets muss ein gültiger Schüler-, Berufsschul- bzw. Lehrlingsausweis, auf dem Wohn- und Ausbildungsort
ersichtlich sind, mitgeführt werden.
Hier gelten die Jugendtickets
Die Jugendtickets gelten auf allen Verbundlinien in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Mit dem Jugendticket um € 19,60
können allerdings nur die Linien für den Weg vom eingetragenen Hauptwohnsitz zur Schule, Lehrstelle oder Dienststelle und retour
genutzt werden. Mit Verbundlinien werden alle Linienverkehre im Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) bezeichnet, also mit wenigen
Ausnahmen alle Öffentlichen Verkehrsmittel in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Folgende Linien und Verkehrsmittel in der
Region gehören nicht zum VOR, hier gelten also die Jugendtickets und Top-Jugendtickets nicht: Flughafenautobusse, CAT, WESTbahn
und WESTbusse, Busse die extra bestellt werden (z.B. Transport für InternatsschülerInnen von A nach B), touristische Angebote
(z.B. Wachaubahn, Schneebergbahn, etc.).
Hier erhältlich
Persönlich erhalten Sie das Ticket bei folgenden Stellen:
• Postfilialen und viele Post Partner in NÖ und BGLD
• VOR-ServiceCenter in der BahnhofCity Wien West
• Vorverkaufsstellen und Automaten der Wiener Linien
• Kassen und Ticketautomaten der ÖBB und Raaberbahn
• Viele Trafiken in Wien
Tickets für das Schuljahr 2019/2020 können ab 15. Juni 2019 im VOR-Online-Ticketshop, in der VOR AnachB App sowie in den Online-
Ticketshops der Wiener Linien und ÖBB erworben werden. Der Verkaufsstart bei den übrigen Verkaufsstellen erfolgt Anfang August 2019.
Weitere Informationen für SchülerInnen
Schülerausweise
Schülerausweis-Rohlinge werden über viele Schulen ausgegeben und sind auch in einigen Trafiken und Papierfachgeschäften erhältlich.
Die Schülerausweise müssen vollständig ausgefüllt und von der jeweiligen Schule bestätigt werden. Auch eine EDU-Card gilt als
Schülerausweis, wenn die PLZ des Wohn- und Schulortes auf dieser ersichtlich sind.
Schüler Gelegenheitsverkehre
Bei SchülerInnen, die eine Teilstrecke im Gelegenheitsverkehr und eine Teilstrecke im Linienverkehr zurücklegen müssen, um in die
Schule zu gelangen, anerkennen die den Gelegenheitsverkehr betreibenden Unternehmen sowohl Jugend- als auch Top-Jugendticket
als Selbstbehaltsnachweis der für die Freifahrt vorgeschriebenen € 19,60.
Wird der Schulweg ausschließlich auf einer als Schüler-Gelegenheitsverkehr geführten Verbindung (keine Verbundlinie) absolviert, so
ist der Betrag von € 19,60 direkt beim Unternehmen, welches den Schüler-Gelegenheitsverkehr führt, zu entrichten. Hierzu muss ein
Antrag bei diesem Unternehmen gestellt werden.
Schultage
Das Jugendticket um € 19,60 ist bei den in der Region üblichen 5-Tages-Schulen von Montag – Freitag gültig. Besuchen die SchülerInnen
eine Schule, bei welcher auch an Samstagen unterrichtet wird, ist das Jugendticket auch am Samstag gültig. Das Jugendticket
um € 19,60 ist allerdings in allen Fällen nicht an Sonn- und Feiertagen und in den Ferien gültig! Einen Überblick über die gesetzlichen
schulfreien Tage und Feiertage in Österreich erhalten Sie auf www.bmbf.gv.at.
Fahrten über Bundeslandgrenzen hinaus
Wenn bei der Fahrt die Grenze des VOR überschritten wird, gelten folgende Regelungen:
• SchülerIn/Lehrling wohnt in NÖ und fährt nach OÖ in die Schule/zur Lehrstelle: Es wird zum Oberösterreich-Ticket, aus dem kein
Wohnort bzw. Schulort/Lehrstelle hervor geht, noch zusätzlich ein Schüler- bzw. Lehrlingsausweis, mit Wohnort bzw. Schulort/
Lehrstelle NÖ oder BGLD benötigt, damit das Oberösterreich-Ticket wie ein Jugendticket um € 19,60 für die Teilstrecke von der
Bundesländergrenze bis zum Wohnort in NÖ oder BGLD anerkannt wird. Wenn SchülerInnen/Lehrlinge für Wien, NÖ und BGLD ein
Top-Jugendticket um € 70 möchten, so kann das Aufzahlungsticket um € 50,40 gekauft werden. Dieses ist dann in Verbindung mit
dem Oberösterreich-Ticket als Top-Jugendticket auf allen Verbundlinien in Wien, NÖ und BGLD gültig.
Info Jugendtickets 2019/2020
Online erhalten Sie das Ticket (gegen Verlust gesichert) im:
• VOR-Online-Ticketshop auf shop.vor.at oder VOR AnachB App
• ÖBB-Ticketshop auf tickets.oebb.at oder ÖBB App
• Online-Ticketshop der Wiener Linien auf shop.wienerlinien.at
>>
www.vor.at 0800 22 23 24 VOR AnachB App ServiceCenter BahnhofCity Wien Westbahnhof